-Haushaltshilfe & mehr - Versichert - Mit Rechnung - Zum Wunschtermin -Steuermindernd -Einmalig oder regelmäßig
-Haushaltshilfe & mehr - Versichert - Mit Rechnung - Zum Wunschtermin -Steuermindernd -Einmalig oder regelmäßig

Gesetzliche Haushaltshilfe

Wir bieten Ihnen die nötige Unterstützung einer gesetzlichen Haushaltshilfe.         Wir beraten Sie gern

 

 

 

Haushaltshilfe ist eine Sozialleistung.

 

Sie kann von der gesetzlichen- Krankenversicherung, Unfallversicherung, Pflegeversicherung, Renten- und Arbeitslosenversicherung übernommen werden

 

Auf viele Leistungen haben Sie einen Rechtsanspruch. Die Rechtsgrundlage auf den Anspruch von Haushaltshilfen regelt das Sozialgesetzbuch.

 

 

Wer hat Anspruch auf eine Haushaltspflege?

 

 

Das Gesetz sieht folgende Fälle vor:

 

  • Während einer Vorsorgekur
  • für die Dauer einer stationären Behandlung
  • während einer Rehabilitationsmaßnahme
  • während von der Krankenkasse bezahlter "häuslicher Krankenpflege"
  • während einer Müttergenesungsskur
  • für Schwangere, die wegen der "nahenden Geburt" Hilfe benötigen
  • Die Satzungen der Krankenkassen dürfen auch in anderen Fällen eine Haushaltshilfe stellen oder bezahlen, etwa wegen einer akuten schwerwiegenden Erkrankung ohne Krankenhausbehandlung. Bedingung ist in jedem Fall ( außer bei Schwangeren), das im Haushalt mindestens ein Kind lebt, welches dass 12. (je nach Kasse auch; 14) Lebensjahr noch nicht volllendet hat oder behindert und auf Hilfe angewiesen ist. Ferner darf sich im Haushalt generell keine andere Person befinden, die die Haushaltsarbeiten erledigen kann.

 

Sie kann durch Haus- und Familienpflegerinnen oder andere entsprechend qualifizierte Kräfte erbracht werden. Der Antrag auf Haushaltshilfe kann bei der jeweiligen Krankenkasse abgerufen werden.

 

 

Viele Krankenkassen arbeiten mit Pflegediensten oder Wohlfahrtsverbänden zusammen, aber ein Kranker darf sich auch selber eine Hilfskraft auswählen.

Insbesondere dann, wenn die selbst gewählte Haushaltshilfe günstiger ist.

 

 

KURZFRISTIGE ORGANISATION EINER HAUSHALTSHILFE IST OFT SCHWIERIG

 

Allerdings ist es gar nicht so leicht, eine Haushaltshilfe für kurze Zeit von einer profesionellen Organisation zu bekommen. Denn die Vertragspartner der Krankenkassen kommen in der Regel aus dem Bereich der häuslichen Krankenpflege. Wer also Hilfe braucht, konkurriert automatisch mit Pflegebedürftigen - und die Pflegedienste haben oft keine Kapazitäten für so einfache Tätigkeiten frei.

 

 

 

Wir bieten Ihnen die nötige Unterstützung einer gesetzlichen Haushaltshilfe.

 

 

Wie Sie eine Haushaltshilfe beantragen

 

  • Nachdem Sie von Ihrem behandelnden Arzt die Bescheinigung über die Notwendigkeit der Haushaltshilfe erhalten haben, stellen Sie einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse. Die Antragsformulare können Sie sich zuschicken lassen oder hier bei uns am Ende dieser Seite herunterladen.
  • Beachten Sie vor Antragstellung noch, dass eine Zuzahlung in Höhe von 10% der täglichen Kosten fällig wird, wenn Sie eine Haushaltshife in Anspruch nehmen! Die Kosten belaufen sich auf mindestens fünf Euro, jedoch höchstens zehn Euro. In der Regel entfallen diese Kosten, wenn Sie aufgrund von Schwangerschaft oder Entbindung eine Haushaltshilfe bewilligt bekommen. Dies sollten Sie im Vorfeld mit Ihrer Krankenkasse klären.
  • Teilen Sie Ihrer Krankenkasse einfach mit, dass wir die Haushaltshilfe für Sie übernehmen würden. Danach wird sich die Krankenkasse mit uns in Verbindung setzen und die Formalitäten mit uns vereinbaren

 

 

Die Anträge können Sie auch hier herunterladen

 

 

 

 

AOK - Antrag auf Haushaltshilfe.pdf
PDF-Dokument [101.7 KB]
Bescheinigung über die Notwendigkeit einer Haushaltshilfe
Bescheinigung über die Notwendigkeit ein[...]
PDF-Dokument [744.6 KB]
Deutsche Rentenversicherung - Antrag über die Notwendigkeit einer Haushaltshilfe
Deutsche Rentenversicherung - Antrag auf[...]
PDF-Dokument [338.8 KB]
KKH - Antrag auf Haushaltshilfe.pdf
PDF-Dokument [71.1 KB]

Einfach anrufen! Wir sind gerne für Sie da. 02352-5497090

Hier finden Sie uns

HWS - Altena - Familien & Seniorenhilfe
Am Stapel 22
58762 Altena

Kontakt

Rufen Sie einfach an

Telefon: +49 2352 5497090

Mobil: +49 157 57999320

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.