-Haushaltshilfe & mehr - Versichert - Mit Rechnung - Zum Wunschtermin -Steuermindernd -Einmalig oder regelmäßig
-Haushaltshilfe & mehr - Versichert - Mit Rechnung - Zum Wunschtermin -Steuermindernd -Einmalig oder regelmäßig

Niedrigschwellige Hilfe- und Betreuungsangebote

 

Betreuungskonzept

1. Personenkreis: Unser  niedrigschwelliges Hilfe- und Betreuungsangebot richtet sich an 

        Menschen die in ihrer Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt sind

und zusätzliche Leistungen der ambulanten Pflege benötigen, wie: Menschen mit Demenz, Menschen mit geistiger Behinderung und Menschen mit psychischen Erkrankungen.

 

2. Folgende Fähigkeitsstörungen sollen kompensiert werden:

  • unkontrolliertes Verlassen des Wohnbereichs (Weglauftendenz);
  • Verkennen oder Verursachen gefährdender Situationen.
  • Unsachgemäßer Umgang mit gefährlichen Gegenständen oder potenziell gefährdenden Substanzen.
  • Tätlich oder verbal aggressives Verhalten in Verkennung der Situation.
  • Im situativen Kontext inadäquates Verhalten.
  • Unfähigkeit, die eigenen körperlichen und seelischen Gefühle oder Bedürfnisse wahrzunehmen.
  • Unfähigkeit zu einer erforderlichen Kooperation bei therapeutischen oder schützenden Maßnahmen als Folge einer therapieresistenten Depression oder Angststörung.
  • Störungen der höheren Hirnfunktion (Beeinträchtigung des Gedächtnisses, herabgesetztes Urteilsvermögen), die zu Problemen bei der Bewältigung von sozialen Alltagsleistungen geführt haben
  • Störungen des Tag-/Nacht-Rhythmus.
  • Unfähigkeit, eigenständig den Tagesablauf zu planen und zu strukturieren.
  • Verkennen von Alltagssituationen und inadäquates Reagieren in Alltagssituationen.
  • Ausgeprägtes labiles oder unkontrolliert emotionales Verhalten.
  • Zeitlich überwiegend Niedergeschlagenheit, Verzagtheit, Hilf- oder Hoffnungslosigkeit aufgrund einer therapieresistenten Depression

Mit niedrigschwelligen Angeboten sollen pflegende Angehörige Hilfen von außen leichter annehmen, wenn diese nicht teilstationär oder stationär, sondern in einem familiäreren Rahmen stattfinden.

 

Unsere Betreuungsangebote umfassen:

a) Einzelbetreuung durch anerkannte Betreuungsassistenten

b) Familienentlastende und Familienunterstützende Dienste

Im Rahmen der niedrigschwelligen Hilfe- und Betreuungsangebote können wir folgenden Leistungen anbieten:

  • Bewegungsförderung durch Spaziergänge, gemeinsames Einkaufen, gemeinsames Reinigen der Wohnung, Erledigung der Post oder Begleitung zu Ärzten und Apotheken.
  • Förderung von individuellen Vorlieben und Fähigkeiten durch gemeinsames Kochen, Backen, Musizieren, Singen, Basteln oder gärtnerische Beschäftigung.
  • Biographische Aufarbeitung durch ansehen von Fotos, Büchern oder Bildbänden, Gespräche über erfahrene schöne wie schmerzhafte Erlebnisse aus verschiedenen Lebensphasen.
  • Kulturelle Anregungen durch Begleitung zu Konzerten, Ausstellungen, Schauspielen, Opern, etc..
  • Begegnung mit anderen Menschen durch die Teilnahme an z.B. Seniorenfeiern/Schulischen Feiern, kirchlichen Veranstaltungen oder durch gemeinsame Einkäufe und Erledigungen.
  • Allgemeine Anleitung zur Beschäftigung durch vorlesen aus der Tageszeitung, ansehen von Nachrichtensendungen, Gespräche über das Zeitgeschehen und die aktuellen Themen aus Gesellschaft und Politik, Organisation der Tagesabläufe und Termine.
  • Förderung der gestalterischen Fähigkeiten wie malen, formen usw.
  • Musische Förderung
  • Förderung der geistigen Fähigkeiten durch spielen von Gesellschaftsspielen wie „Mensch ärgere Dich nicht“, Memorie, Stadt-, Land-, Fluss, Lösen von Kreuzworträtseln oder das Aufsagen von Gedichten und Sprichwörtern.
  • Allgemeine Beaufsichtigung insbesondere zur Entlastung von pflegenden Angehörigen wenn der Tag-/ Nachtrhythmus gestört ist, die Gefahr besteht, dass der Betroffene unkontrolliert den Wohnbereich verlässt oder gefährliche Situationen verkennt oder verursacht.
  • Spiele zum Beispiel: – Rate-. und Gedächtnisspiele, – Bewegungsspiele,-Wahrnehmungsspiel, – Darstellungsspiele,- Kontaktspiele, – Brettspiele, -Kartenspiele, – etc.

Leistungen der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung sind vom Gesetzgeber jedoch ausdrücklich davon ausgenommen und können in diesem Rahmen nicht erbracht werden.

 

Einzelbetreuung durch anerkannte Betreuungsassistenten

Einzelbetreuungen finden flexibel je nach Bedarf für einige Stunden tagsüber, am Abend, in der Woche oder am Wochenende statt.

Nach Wunsch betreuen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihren Angehörigen bei Ihnen zu Hause oder unternehmen mit ihm Ausflüge, nehmen Freizeitangebote wahr oder begleiten ihn auch zu Terminen wie z.B. Krankengymnastik. Die während der Betreuungszeit anfallende pflegerische Grundversorgung wird dabei in Absprache mit übernommen.

Bei einer Einzelbetreuung steht neben der Entlastung der Pflegeperson immer die individuelle Förderung des alten Menschen oder des behinderten/beeinträchtigten Menschen im Vordergrund. Durch gezielte Unternehmungen und pädagogische Angebote können wir oft dazu beitragen, dass der zu Betreuende in seiner Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und gefördert wird.

 

Familienentlastende und Familienunterstützende Dienste

Es handelt sich um Betreuungsangebote, die zwischen häuslicher Versorgung und professioneller Tagespflege stehen. Unsere Helfer betreuen Pflegebedürftige mit erheblichem Pflegebedarf im häuslichen Bereich, sie entlasten die pflegenden Angehörigen und unterstützen sie beratend. Die Angebote richten sich insbesondere an gerontopsychiatrisch veränderte Menschen und an Menschen mit psychischer Erkrankung oder geistiger/lernbehinderter Behinderung, bei denen nach Feststellung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung neben dem in der Pflegeversicherung bereits zu berücksichtigenden verrichtungsbezogenen Hilfebedarf (§§ 14 und 15 SGB XI) noch ein erheblicher Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung gegeben ist.

Diese zusätzlichen Leistungen dienen der Entlastung pflegender Angehöriger im häuslichen Bereich, damit auch sie, Zeit für sich und Ihre Familie haben.

 

Qualitätskonzept

  • Die Betreuung wird durch unser angestelltes,  geschultes Fachpersonal erbracht.
  • Hilfestellung leistet uns Fachliteratur von prominierten Sozialpädagogen,  welche wir unseren Mitarbeitern als Anleitung und Information zur Verfügung stellen.
  • Es erfolgt eine zeitnahe Dokumentation der erbrachten Betreuungsleistungen und wie sie vom Patienten angenommen werden (Ergebnissqualität).
  • Zusammenarbeit  mit der  AG des Märkischen Kreises  Quartiersnahe Unterstützung pflegender Angehöriger.

 

Situation / Problemstellung

Wir möchten uns der Ist-Situation der Menschen mit Beeinträchtigungen und der Zunahme an Demenzerkrankten in der Region stellen und mit unserm Angebot, der Erbringung von niedrigschwelligen, zusätzlichen Betreuungsangeboten der oft angespannten Situation in denen sich pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz befinden entgegenwirken.

 

Ziele und Zielsetzung:

Förderung der individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen, Förderung der Kommunikation und Orientierung, Beschäftigung mit der Lebensgeschichte, Vermittlung von Selbstwertgefühl, Förderung der sozialen Integration.

Stundenweise Entlastung pflegender Angehörige, soziale Unterstützung und Einbindung, Weitergabe von Informationen zum Krankheitsbild, Hilfe beim Umgang und Förderung der Annahme der Erkrankung. Motivation und Mut in der jeweiligen Lebensphase

 

Hier finden Sie uns

HWS - Altena - Familien & Seniorenhilfe
Am Stapel 22
58762 Altena

Kontakt

Rufen Sie einfach an

Telefon: +49 2352 5497090

Mobil: +49 157 57999320

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.